Freiwillige Feuerwehr Hameln

Gefahrgutunfall: Salpetersäure in Labor ausgelaufen

In den Morgenstunden entdecken Mitarbeiter eines Laborbetriebes ausgelaufene Salpetersäure und alarmieren die Feuerwehr.
Datum & Uhrzeit: 12. September 2017 / 08:48 Uhr

Einsatzort: Brekelbaumstrasse, Hameln-Wangelist

Einsatzart: Gefahrguteinsatz


In den Morgenstunden des 12. September 2017 wurden haupt- und ehrenamtliche Einsatzkräfte der Hamelner Feuerwehr zu einem Gefahrgutunfall in die Brekelbaumstrasse in Hameln-Wangelist alarmiert. Dort war in der Nacht in einem Laborbetrieb ein 20-Liter-Gebinde mit Salpetersäure geplatzt, dabei war der Inhalt komplett ausgelaufen und hatte sich im betroffenen Raum verteilt.

Bei Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte befanden sich keine Personen in Gefahr, der betroffene Raum war verschlossen und somit eine Ausbreitung der Lage verhindert.

Einsatzkräfte wurden mit Chemikalienschutzanzügen ausgerüstet. Diese setzten Chemikalienbinder ein, um den ausgelaufenen Gefahrstoff aufzunehmen. Durch die Feuerwehr zur Einsatzstelle gebrachte spezielle Behältnisse einer Hamelner Entsorgungsfirma dienten als Auffangbehälter. Die Entsorgung übernahm das entsprechende Entsorgungsunternehmen.

Zehn Mitarbeiter des Laborbetriebs wurden vor Ort medizinisch gesichtet und als Vorsichtsmaßnahme einer Klinik zugeführt.

Der Einsatz dauerte etwa 2 Stunden.
<
3 / 45
>
Dienstag, 12.09.2017


Freiwillige Feuerwehr Hameln        Ruthenstrasse 7      31785 Hameln
gesponsert durch

Freiwillige Feuerwehr Hameln
abmelden