Feuer- & Rettungswache Hameln

an der Ruthenstrasse.



Die Feuer- und Rettungswache Hameln befindet sich seit 2008 an der Ruthenstrasse in Hameln. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Hauptberufliche Wachbereitschaft (HWB) und die Ortsfeuerwehr Hameln mit den Löschzügen 1, 2 und 3 auf der Feuerwache am Ostertorwall untergebracht. Die räumliche Enge und Strukturen machten eine Änderung der alten Bausubstanz am Standort "Ostertorwall" unmöglich, so dass mit einem zu dieser Zeit brach liegenden Gelände eines ehemaligen Autohauses an der Ruthenstrasse nach vielen Alternativen ein neuer Standort ausgemacht wurde.

Mit dem Baubeginn im Dezember 2005 und der Fertigstellung im November 2007 konnten die Hauptberufliche Wachbereitschaft und die Ortsfeuerwehr Hameln mit ihren Einheiten den neuen Standort im Dezember 2007 beziehen. Zusätzlich sind in diesem Gebäude die Nachrichtenzentrale der Stadt Hameln, die Leitstellen der Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden sowie die Leitstellen der Polizei Hameln-Pyrmont, Holzminden und mittlerweile Hildesheim in der Kooperativen Leitstelle Weserbergland zusammengeführt worden.

Auf der Feuer- und Rettungswache Hameln sind rund um die Uhr Berufsfeuerwehrleute und Rettungsassistenten im Rahmen des Löschzuges der Hauptberuflichen Wachbereitschaft und dem Rettungsdienst der Stadt Hameln im Dienst. Auch die Verwaltung der "Abteilung 27 - Feuerwehr und Rettungsdienst" der Stadt Hameln hat hier ihre Räumlichkeiten.
Neben den Hauptberuflichen Kräften versehen hier auch die ehrenamtlichen Kräfte der Ortsfeuerwehr Hameln ihren Einsatz- und Ausbildungsdienst. Zusätzlich zu den Fahrzeughallen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes sind in der Feuer- und Rettungswache diverse Lager- und Werkstätten sowie Räume der Verwaltung untergebracht.

Die ehrenamtlichen Kräfte der Ortsfeuerwehr und Teile der Stadtfeuerwehr Hameln haben eigene und gemeinsame Bereiche innerhalb des Gebäudekomplexes.




Hauptgebäude:

Das Hauptgebäude ist in einer L-Form gestaltet und beherbergt Funktions-, Verwaltungsräume sowie Sozialbereiche der Hauptberuflichen Wachbereitschaft, der Ortsfeuerwehr Hameln und der KRL Weserbergland auf insgesamt vier Geschossen.

Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes befinden sich die Fahrzeughallen des Rettungsdienstes, des Löschzuges der Hauptberuflichen Wachbereitschaft und der Ortsfeuerwehr Hameln sowie eine Nachschubhalle. Im Bereich des Rettungsdienstes sind Büros, Kleiderkammer, Desinfektionsbereich sowie das Materiallager für den Rettungsdienst untergebracht. Im Bereich des Löschzuges sind die Umkleide der hauptberuflichen Einsatzkräfte sowie der Ausgang des Rutschschachtes aus dem Sozialbereich der HWB. Zentral zwischen diesen Bereichen und der Fahrzeughalle der Ortsfeuerwehr Hameln erstreckt sich das zentrale Treppenhaus mitsamt Aufzug über vier Etagen.
Hinter den Fahrzeughallen der Ortsfeuerwehr Hameln befinden sich noch der Wasch- und Trockenbereich für die gesamte Einsatzkleidung für die Feuerwehren und des Rettungsdienstes der Stadt Hameln. Einen Großteil nimmt der Umkleidebereich der ehrenamtlichen Einsatzkräfte, der Feuerwehrtaucher und der Jugendfeuerwehr ein. Hier ist auch eine Führungseinrichtung zur Koordinierung von nachrückenden Einheiten oder nachgeforderten Einsatzmitteln.

In der Nachschubhalle im zur Ruthenstrasse gelegenen Gebäudesteil werden im einem Hochregal Sondereinsatzmittel vorgehalten, die zu Einsätzen nachgefordert werden können oder eine in Teilen eine Reserve bilden.

Das Zwischengeschoss des Gebäudes teilen sich die Gebäudetechnik, ein Umkleidebereich für die Mitarbeiter der Kooperativen Leitstelle Weserbergland, die Atemschutzübungsstrecke mit einer Übungswohnung und die Kleiderkammer der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hameln.

Im ersten Obergeschoss sind die Sozialräume der Hauptberuflichen Wachbereitschaft und einige Verwaltungsräume untergebracht. Über den Fahrzeughallen der Ortsfeuerwehr befinden sich mehrere Ausbildungsräume die von der Feuerwehr und der Rettungsassistentenschule der Stadt Hameln gemeinsam genutzt werden. Auch einige Verwaltungsräume der Freiwilligen Feuerwehr befinden sich hier. Zur Ruthenstrasse gelegen sind Sozialräume der Rettungsassistentenschule und Gemeinschaftsräume der Löschzüge 1, 2 und 3 sowie der Feuerwehrtaucher, der Jugendfeuerwehr und der Kinderfeuerwehr ausgestaltet.

Im zweiten Obergeschoss sind in getrennten Bereichen die Verwaltung der Abteilung 27 - Feuerwehr und Rettungsdienst der Stadt Hameln und die Räumlichkeiten der Kooperativen Leitstelle Weserbergland beheimatet.

Zentral an der Strassenecke Ruthenstrasse und der Strasse "Am Hafen" befindet sich ein Treppenhaus, über das sämtliche Etagen von der Ruthenstrasse aus erreicht werden können.




Nebengebäude:

Das Nebengebäude, welches eingeschossig ausgeführt ist, dient hauptsächlich als Fahrzeughalle für die Sonderfahrzeuge. Diese werden von den hauptberuflichen und ehrenamtlichen Kräften gemeinsam genutzt. Überwiegend stehen hier die Abrollbehälter bereit, aber auch Feuerwehranhänger und die Boote der Feuerwehr finden hier ihren Platz. Im rückwärtigen Bereich sind die Atemschutzwerkstatt und das Gerätelager untergebracht.




Werkstattgebäude:

Das Werkstattgebäude wird von der Stadt Hameln und den Stadtwerken Hameln gemeinsam betrieben. Hier nimmt die KFZ-Werkstatt den größten Raum ein. Zusätzlich ist hier eine Waschhalle mit einem Pumpenprüfstand. Im ersten Obergeschoss findet man die Elektro- und die Funkwerkstatt sowie die Schusterei der Feuerwehr.




Zahlen, Daten, Fakten:

  • Einfahrt: Ruthenstrasse
  • Ausfahrt: Ruhtenstrasse
  • Alarmausfahrt: Hafenstrasse
  • Geschosse: 4 (inklusive 1 ZwG)
  • Treppenräume: 2
  • Aufzüge: 1
  • Stellplätze: 32
  • Baukosten: 6,15 Mio €
  • Nutzfläche: 6.000 qm
  • Bauzeit: 23 Monate



Übersicht - FRW


Luftbild - FRW


Verkehrsfläche - Ausbildung


Unterrichtsraum


Übungsturm


Freiwillige Feuerwehr Hameln        Ruthenstrasse 7      31785 Hameln
gesponsert durch

Freiwillige Feuerwehr Hameln
abmelden