Tauchergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hameln


Über uns

Die Tauchergruppe der freiwilligen Feuerwehr Hameln wurde 1982 gegründet.
Der Einsatzbereich der Taucher umfasst

  • die Weser mit den Wasserkraftwerken, der Schleuse, dem Wehrbereich, dem Schutz- und Sportboothafen
  • die Nebenflüsse (z.B. die Hamel)
  • Seen und die Kiesteiche mit den Förderanlagen
  • bis hin zu kleineren Teichen, Zisternen und Brunnenanlagen.

Die Tauchergruppe der Feuerwehr Hameln kooperiert überregional mit Taucheinheiten anderer Hilfeleistungsunternehmen.



Ausbildung

Die Ausbildung zu Feuerwehrtauchern erfolgt gemäß Feuerwehr Dienstvorschrift 8 "Tauchen".
Mit derzeit 3 Lehrtauchern ist die Feuerwehr Hameln eine offiziell anerkannte Ausbildungsstätte für Feuerwehrtaucher.
Taucherprüfungen erfolgen in unregelmäßigen Abständen im überregionalen Verbund der Tauchergruppen.
Die Ausbildungsdauer beträgt mindestens 2 Jahre, richtet sich jedoch nach individuellen zeitlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten.

An der Tauchergruppe der freiwilligen Feuerwehr Hameln können Feuerwehrleute aus dem gesamten Gebiet der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont teilnehmen.
Der Tauchdienst wird neben den weiteren Aufgaben innerhalb der freiwilligen Feuerwehr durchgeführt. So sind zum Beispiel alle Mitglieder der Tauchergruppe ausgebildete Atemschutzgeräteträger.





Allgemeine Informationen zum Tauchen bei der Feuerwehr

Beim Arbeiten unter Wasser (z.B. Suchaufgaben) ist es in der Regel nicht sinnvoll, mehrere Taucher gleichzeitig an einer Tauchstelle einzusetzen.
So ist - im Gegensatz zum Sporttauchen oder vergleichbaren Aufgaben beim Atemschutz - ein Feuerwehrtaucher auf sich allein gestellt und nur mit der Signalleine und gegebenenfalls Sprechverbindung mit der Außenwelt verbunden.
Diese Situation erfordert eine besonders sorgfältige Ausbildung und regelmäßiges Training aller Beteiligten.
Nur so sind Feuerwehrtaucher in der Lage, die anfallenden Aufgaben ruhig und sicher zu erfüllen.

Zur Absicherung steht immer ein erfahrener Sicherheitstaucher in voller Ausrüstung zum sofortigen Einsatz an der Tauchstelle bereit.
Rettungsübungen werden regelmäßig durchgeführt, um Routine aufzubauen und zu erhalten.

Um die Einsatzfähigkeit zu erhalten, muss jeder Feuerwehrtaucher innerhalb von 12 Monaten:

  • die ärztliche Untersuchung gemäß „Grundsatz G31“ erfolgreich absolviert,
  • mindestens 10 Tauchgänge unter einsatzmäßigen Bedingungen durchgeführt und
  • an Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen haben.



Taucheinsatz

Ein Taucheinsatz erfolgt üblicherweise im Rahmen eines gemeinsamen Einsatzes mit weiteren Einheiten (z.B. Hauptamtliche Wachbereitschaft, Ortswehr, Bootsführer, ...).
Der Taucheinsatzführer untersteht dabei dem Einsatzleiter, hat selbst aber die Führung und Verantwortung über alle unmittelbar im Zusammenhang mit dem Taucheinsatz tätigen Einsatzkräfte.
Diese Aufgabe wird in der Regel von Lehrtauchern übernommen, kann aber auch auch auf besonders erfahrene Feuerwehrtaucher (mindestens als Gruppenführer ausgebildet) übertragen werden.

Neben dem Taucheinsatzführer wird mindestens ein Tauchtrupp benötigt.
Ein Tauchtrupp besteht aus mindestens

  • 1 Feuerwehrtaucher
  • 1 Signalmann
  • 1 Sicherheitstaucher

Steht kein zweiter ausgebildeter Signalmann für den Sicherheitstaucher zur Verfügung, so übernimmt der Taucheinsatzführer diese Aufgabe zusätzlich.
Für weitere Aufgaben kommen Taucherhelfer zum Einsatz.





Unser Tauchdienst

Tauchdienst bei der Feuerwehr Hameln findet ganzjährig jeden Dienstag ab 19:00 (Treffen auf der Feuer- und Rettungswache an der Ruthenstrasse) statt.

  • Winterhalbjahr (Anfang Oktober bis Mitte April): Nach 45min Unterricht praktischer Dienst im Hallenbad Einsiedlerbach 20:15 – 21:00
  • Sommerhalbjahr (Mitte April bis September): praktischer Dienst im Freiwasser 19:00 – ca. 21:00

Im Anschluss Nachbereitung, Nachbesprechung, Dokumentation
Für umfangreichere Aufgaben und überregionale Fortbildungsveranstaltungen finden zusätzliche Dienste an Wochenenden statt.




Wenn Sie Interesse an der Mitarbeit in der Hamelner Tauchergruppe, oder Sie Fragen zur Ausbildung zum Feuerwehrtaucher haben, wenden Sie sich bitte an:



Freiwillige Feuerwehr Hameln
Tauchergruppe
Ruthenstraße 7
31785 Hameln
oder natürlich per Email an:  taucher@feuerwehr.hameln.de





Leitung Tauchdienst


Michael Franke und Christoph Nolte




Einsatzmittel der Tauchergruppe


Gerätewagen-Wasser
Mehrzweckboot
(besetzt durch Bootsführer der FF Hameln)


Freiwillige Feuerwehr Hameln        Ruthenstrasse 7      31785 Hameln
gesponsert durch

Freiwillige Feuerwehr Hameln
abmelden